Start Login Impressum

Lukas 8,41 - nach der 2000-Schlachter-Bibel

Zunächst bedrängte die Volksmenge Jesus. Doch ein Mann, mit dem Namen Jairus, der war ein Oberster der Synagoge; und er warf sich Jesus zu Füßen und bat ihn, in sein Haus zu kommen. Dennn sein Töchterlein, lag im Sterben. Während Jesus noch mit einer anderen Frau sprach um sie zu heilen, lesen wir in Lukas 8,49 (Zitat:)


49) Während er noch redet, kommt jemand vom Synagogenvorsteher und spricht zu ihm: Deine Tochter ist gestorben; bemühe den Meister nicht! 50) Da es aber Jesus hörte, antwortete er ihm und sprach: Fürchte dich nicht; glaube nur... (Ende des Bibelzitat´s)

Zum Ende der Nacherzählung; hüpft das junge Mädchen, wieder umher, als sei sie nie krank gewesen!

Mein Apell, an alle, welche in ähnl. Situationen sind, denen, möchte ich zurufen:

Fürchte dich nicht; glaube nur!!!


Von: Mitbeter
2022-02-03 15:55:00

All Rechte vorbehalten | 2022